FANDOM


Meer des Wächters Wappen

Meer des Behüters Wappen

Das Meer des Behüters ist der östliche Ozean von Valoran. Ionia und die Insel der Blauen Flamme mit Bilgewasser sind hier zu finden.

Das Meer ist ein Paradies für Piraten, die ahnungslose Frachtschiffe plündern.

Geschichte Bearbeiten

Fizz AtlantischerSkin

Fizz in seiner Heimat

Vor Jahrhunderten erbaute ein uraltes, im Wasser lebendes Volk eine verborgene Stadt unterhalb eines Berges im Meer. Auch wenn diese Kreaturen Feinde hatten, war die Stadt eine uneinnehmbare Festung und sie wurden, in dem Schutz, den sie ihnen bot, selbstgefällig. Fizz Fizz jedoch war mit einem neugierigen Geist ausgestattet, der sich nicht mit einem so komfortablen Leben zufrieden gab. Unfähig der Verlockung der Gefahr zu widerstehen, hatte Fizz die Angewohnheit, sich auf der Suche nach Ärger aus der Stadt zu stehlen. Durch seine vielen Abenteuer wurde er zu einem mächtigen Kämpfer mit großem Einfallsreichtum, der ihn befähigte, die Gefahr mit gekonnter Leichtigkeit zu umgehen. Eines Tages kehrte Fizz zurück und fand die Stadt verlassen vor - alle waren spurlos verschwunden. Da ihn nun nichts mehr in der Stadt hielt, barg Fizz einen verzauberten Dreizack aus den Ruinen und machte sich allein auf den Weg.

Nautilus Nautilus wurde angeheuert die unerforschten Weiten des Meeres des Behüters zu erkunden. Er und seine Besatzung fanden eine schwarze, ölige Flüssigkeit in einem großen Teil des Ozeans. Etwas in der Brühe ergriff und zog ihn nach unten.

Marai Bearbeiten

Nami Teaser

Die Marai

Bilgewasser Wappen

Die Marai sind auf dem Wappen von Bilgewasser zu sehen

Die heilige Pflicht der Gezeitenruferin besteht darin, einen Mondstein an sich zu nehmen, ein mächtiges Objekt, das man nur in den hoch aufragenden Weiten der Welt an der Oberfläche finden kann. Ihr Volk, die Marai, vertrauen darauf, dass das Licht des Mondsteins sie vor den Schrecken der Tiefe schützt. Doch die Macht des Steines währt nur einhundert Jahre. Bevor sein Licht erlischt, muss die Gezeitenruferin in die Große Tiefe reisen, eine Tiefseeperle heraufholen und sie an die Oberfläche bringen. Dort findet in der Nacht der Wintersonnenwende des einhundertsten Jahres ein zeremonieller Austausch mit einem Landgänger statt, der den Mondstein bei sich trägt. Indem sie die Perle gegen den Mondstein eintauscht, stellt die Gezeitenruferin das Überleben der Marai für ein weiteres Jahrhundert sicher.

Media Bearbeiten

Champions Bearbeiten

Champion Verbindung
Fizz Fizz, der Gezeitentäuscher Geburtsort; letzter Überlebender eines im Wasser lebenden Volkes
Nami Nami, die Gezeitenruferin Geburtsort; Gezeitenruferin der Marai
Nautilus Nautilus, der Titan der Tiefen Gefunden; Ort der Entstehung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki