FANDOM


Corki StandardSplash
Der Yordle-Pilot Corki liebt zwei Dinge am meisten: Fliegen und seinen prächtigen Schnauzbart … dabei kann die Reihenfolge auch anders sein. Nachdem er Bandle verlassen hatte, ließ er sich in Piltover nieder und verliebte sich in dessen wundersame Maschinen. Er verschrieb sich der Entwicklung von Fluggeräten und leitet eine Luftwaffenstation von in die Jahre gekommenen Veteranen, den „Dröhnenden Jodelnattern“. Von Schüssen unerschütterlich patrouilliert Corki am Himmel über seinem neuen Zuhause und ist auf noch kein Problem getroffen, das sein Raketenwerfer nicht lösen konnte.
„Tod von oben!”
— Corki


Die vollständige Hintergrundgeschichte, Themenvideos, zugehörige Kurzgeschichten, Fankunst und vieles mehr finden sich auf Riot Games' offizieller Übersichtsseite:
League of Legends Universum
Region
Volk
Yordle
Verbundene
Champions
Heimerdinger StandardSquareVeigar StandardSquare
Schütze Tip

Corki
Der kühne Bombenschütze

Geschichte Bearbeiten

400px-Corki-Render
Als Heimerdinger StandardSquare Heimerdinger und seine Yordle-Kollegen nach Piltover einwanderten, begrüßten sie die Wissenschaft als Lebensstil und leisteten der techmaturgischen Gemeinschaft umgehend große Beiträge. Wo es den Yordle an Statur fehlt, machen sie diesen Mangel mit Fleiß wieder wett. Corki, der kühne Bombenschütze, hat sich seinen Titel verdient, indem er einen dieser Beiträge als Testpilot flog - den Prototypen des Helikopters für Frontlinien-Aufklärungsoperationen, ein Luftkampf-Gefährt, das zum Rückgrat der Expeditions-Streitkräfte von Bandle (ESB) wurde. Zusammen mit seinem Geschwader - den Kreischenden Jodelnattern - fliegt Corki über Valoran hinweg und verschafft sich einen Überblick über die Landschaft, während er nebenbei seinem Publikum am Boden mit Kunststückchen in der Luft den Atem raubt.

Corki ist das bekannteste Mitglied der Kreischenden Jodelnattern, da er auch unter schwerem Beschuss gelassen bleibt und sein Mut bis zur Schwelle des Wahnsinns reicht. Vor seinem Beitritt zur Liga flog er verschiedene Einsätze und meldete sich oft freiwillig für Missionen, die ihn bis hinter die feindlichen Linien führen würden, um Informationen zu sammeln oder Nachrichten in die heiß umkämpften Gebiete zu übermitteln. Die Gefahr ließ ihn aufblühen, denn nichts liebte er so sehr wie einen spannenden Luftkampf am Morgen. Da er mehr ist als nur ein Fliegerass, nahm er an seinem Helikopter auch verschiedene Modifikationen vor. Beispielsweise rüstete er ihn mit einem ganzen Arsenal an Waffen aus, von denen manche sagen würden, dass sie mehr der Show als dem Kampf dienen. Nachdem als Folge der Vereinbarungen, die mit der Gründung der Liga einhergingen, offene Feindseligkeiten nachließen, wurde Corki sozusagen in den Ruhestand gezwungen. Er fühlte sich, als hätte man ihm „die Motoren abgestellt und die Flügel gestutzt“. Er versuchte, sich mit Stuntflügen und Schluchtenrennen zu behelfen, doch ohne den belebenden Geruch von Schießpulver, das ihm um die Nase wehte, war es nicht dasselbe. Als Heimerdinger der Liga beitrat, war es nicht gerade eine Überraschung, auch Corki kurze Zeit später dort zu erblicken. Er brannte darauf, seinen Mut mit dem der Besten, die die Welt zu bieten hatte, zu messen.

„Er ist Corki - der Tod von oben!“

Champion Hintergrund Strategie Skins & Trivia